Ben Zucker      zu Rock | Pop   |   letzte Seite
 
 
Ben Zucker

Als 2017 sein erster, großer Hit „Na und?!“ voll durchschlägt und sein gleichnamiges Album von Woche zu Woche die Charts hinaufklettert, ist Ben am Ziel seiner Träume. Regelmäßig präsentiert er sich nun in den großen Samstagabendshows von Florian Silbereisen einem Millionenpublikum. Die Menschen verstehen sofort: Das ist ein Live-Act. Ein Künstler, den man vor der Verstärkerwand auf der Bühne sehen muss. Die Tickets zur Tour seines zweiten Albums „Wer sagt das?!“ verkaufen sich so schnell, dass er in immer größere Hallen ausweichen muss. Drei Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung ist der Ausnahmemusiker mit der markant rauen Stimme in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena seiner Heimatstadt Berlin angekommen. Und dann - macht das Land dicht.
Aus dem donnernden Applaus der Menschen wird Ben im Frühjahr 2020 aufgrund der Pandemie wie alle anderen in sein Wohnzimmer verbannt und darf auf einmal nicht mehr spielen. „Konzerte sind mein Herzschrittmacher“, sagt er selbst. „Die Bühne, meine Fans, die Stimmung, die Emotionen – deswegen mache ich Musik.“ Drei Jahre lang feiert er Erfolg um Erfolg und erlebt einen Aufstieg, den man kaum so schnell verarbeiten kann. In der plötzlichen Stille zuhause fühlt er sich nun „wie ein Löwe im Käfig“ und manche private Baustelle, die vom plötzlichen Erfolg überstrahlt worden war, fordert nun ihren Raum ein. So lange, bis es ihm schließlich reicht.
Mitten im Sommer 2020 hat Ben seinen ganz persönlichen Rocky-Moment: Ihm wird klar, dass er sich selbst an den eigenen Haaren aus dem Tief ziehen muss. Und dass er eine neue Vision braucht. Diese Vision ist das dritte Album, an dem er arbeiten will, denn was könnte ihm besser helfen als neue Songs zu schreiben. Bei einem Künstler, der so sehr seine Musik verkörpert, muss dabei aber auch das Selbstbild stimmen. Ben weiß, dass er die Weichen radikal umstellen muss, um sich für den nächsten Schritt bereit zu machen. Er unterzieht sich einem strengen Sport- und Ernährungsprogramm, verzichtet für die kommenden Monate völlig auf Alkohol und andere alltäglichen Gifte und packt die Aufarbeitung der einen oder anderen gescheiterten Beziehung und auch der eigenen Ansprüche in Songtexte.

 
   
     
  Alle Termine auf einen Blick  
  Tickets für den 02.09.2022 - 19.30 in Leipzig
Veranstaltungsort  |  Parkbühne Leipzig
 
 
  PK Informationen Preis Anzahl Tickets  
  1 Stehplatz 60,90 €   
 
     
     
Kontakt  |  AGB  |  Impressum  ||  Powered by MAWI / CD